Beitragsbild: (c) Boris Herrmann Team Malizia, Bild bearbeitet von Frank Winkelmeier, mit freundlicher Genehmigung von Team Malizia

Wie bei jedem wirklich großen Sportereignis geht es auch bei der Vendée Globe nicht nur um Sport, sondern auch um viel Geld. Im Fall der Vendée Globe vermutlich eher um Geld und Pfründe der Veranstalter, denn richtig reich belohnt werden die Einhandsegler, die ihr Leben aufs Spiel setzen und drei Monate 24 Stunden am Tag nonstop bis zur äußersten Erschöpfung kämpfen, nicht. Von den Gehältern der Bundesliga Fußballspieler in Höhe von 50.000 Euro pro Woche! (oder auch einem Vielfachen) sind Profi-Regattasegler Lichtjahre entfernt.

Der Sieger der Vendée Globe erhält ein Preisgeld von (lediglich) 200.000 Euro. Das ergibt einen Stundenlohn von ca. 100 Euro ausschließlich für den Sieger, wenn man die eigenen Ausgaben des Seglers nicht abzieht. Und diese Ausgaben sind ganz erheblich. Das Budget, das man ausgeben muss, um an der Regatta teilnehmen zu können, soll bei durchschnittlich einer Million Euro liegen, also einem Vielfachen der Siegerprämie! Sparsame Teilnehmer sollen mit Gebrauchtbooten allderdings auch schon mit 500.000 Euro oder weniger auskommen, dann allerdings vermutlich ohne direkte Siegchancen. Teilnehmer mit großzügigen Sponsoren sollen über ein Gesamtbudet von über drei Million Euro oder darüber verfügen. Das hört sich nach einem geschickten Geschäftsmodell zugunsten des Veranstalters an. Zum Vergleich: Das Preisgeld, das über die Rennsaison in der Formel 1 verteilt wird, beläuft sich wohl auf über 1.000 Millionen Dollar.

Die Dimension des Kommerzes spiegelt sich ganz offensichtlich auch im Charme und der Servicebereitschaft des jeweiligen Presseservices wieder. Bildrechte für Fußballspiele sind ein einträgliches Geschäft. Wer über Bundesliga-Fußballspiele berichten und womöglich fremdes Bildmaterial nutzen will, muss tief in die Tasche greifen – mithin über die Mittel öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten verfügen (zuletzt und noch ohne die zuletzt beschlossene Gebührenerhöhung 8 Milliarden Euro pro Jahr!) – oder zigtausende zahlende Leser haben.

Ganz anders z.B. bei Boris Herrmann, dem deutschen Teilnehmer der Vendée Globe, von dem auch das Beitragsbild hier stammt. Meine Anfrage, ob ich die Pressefotos des Team Malizia für meinen Blog verwenden dürfte, wurde sehr freundlich und postwendend bejaht, sofern es sich um einen editorialen Artikel handle. Großartig, und danke, lieber Boris Herrmann mit Team!

Auch der Veranstalter der Vendee Globe stellt Pressefotos zur Verfügung. Meine freundliche Anfrage nach deren Pressematerialien wurde noch einigen Tagen jedoch eher schmucklos wie folgt beantwortet:

Bonjour,
Vous avez fait une demande d’accès à l’Espace presse du Vendée Globe. Pouvez-vous nous préciser quelles genres d’informations vous recherchez et pour quel usage ? Dans l’attente de votre retour.

Cordialement
[…]
Responsable Presse France

Ich hatte natürlich schon in meiner Anfrage angegeben, dass ich Pressematerialien gerne für diesen Blog hier verwenden würde. Natürlich habe ich postwendend auf die Mail zurückgeantwortet und nochmal erklärt, dass ich die Pressematerialien gerne auf diesem Blog hier nutzen würde. Seither Funkstille. Warten wir ab, ob ich die Pressemappe doch noch bekommen darf, um Deutschland für die Vendée Globe zu begeistern. … Ich würde mich freuen, bin mir aber nicht so sicher, ob das nochmal etwas wird. …

Produktvorstellungen

Produktvorstellungen sind genial! Sie sind kostenlos und authentisch! Senden Sie mir nach Absprache Ihr Produkt zu. Wir packen es aus, sehen es uns an und probieren es aus. Und chreiben wir darüber je nach dem einen Blog-Beitrag mit Fotos oder drehen ein aussagekräftiges kleines Video.

Damit schaffen Sie einen erheblichen Mehrwert für Ihr eigenes Marketing und Ihren Vertrieb. Selbstverständlich können Sie auf diese Produktvorstellung auf meiner Webseite verlinken. Oder, wenn Sie wollen, den Beitrag oder das Video auch auf Ihrer eigenen Webseite einbinden.

 Übrigens: Produktvorstellungen machen wirklich Spaß. Dabei ist es ganz gleich, in welchem Lebensbereich Ihr Produkt angesiedelt ist. Sehr vieles hat einen unmittlbaren Bezug zu unserem ganzheitlichen Don't dream it, be it!-Projekt: Ernährung, Dienstleistungen, Kleindung, Technik, Kosmetik und viele, vieles mehr. Und wenn Sie ein Restaurant, Autohaus oder Bettengeschäft sind, stelle ich Sie sehr gerne vor und binde Sie in meine Welt ein.

 

Don't dream it, be it!
Sandra Wolter-Schurer
Tel. 01590 2770598
www.schurer.info

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Texte, Fotos, Videos

 

Benötigen Sie Bilder, die für sich sprechen? Für Ihre Homepage, Ihre Produktmappe, Ihren Flyer oder Ihre Plakate? Ich mache das für Sie gerne und nicht nur vor maritimen Hintergrund. Natur, Menschen, Architektur - überall steckt ein Reiz. Zusammen mit einer Story oder ganz pur - hier bekommen Sie das Material, das Sie benötigen. Auch Videos gehören zum Angebot - ob Produktvorstellung oder ein Interview, bei mir bekommen Sie alles aus einer Hand. Gerne auch an ungewöhnlichen Orten. Mein leichtes und professionelles Equipment macht vieles möglich.

 

Don't dream it, be it!
Sandra Wolter-Schurer
Tel. 01590 2770598
www.schurer.info

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Vortragsrednerin

Jeder von uns hat Träume: manche sind riesengroß und manche vielleicht ganz klein. Aber warum müssen es nur Träume bleiben? Jeder kann den Mut fassen und Träume auch realisieren. Es gilt, die natürlichen Zweifel und Blockaden, die vielleicht gar keine Hindernisse sein müssen, zu überwinden. Ich nehme Ihr Publikum an die Hand und spreche darüber, wie wir die Grenzen, die unseren Köpfen existieren, lernen können, zu überwinden. Oft braucht es einen kleinen Anstoß von außen. Frischer Wind auch für die Gedanken. Zum Thema Veränderung, Mut und Aufbruch können Sie mich für Vorträge buchen.

Don't dream it, be it!
Sandra Wolter-Schurer
Tel. 01590 2770598
www.schurer.info

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Produktbotschafterin

Als Produktbotschafterin beschäftige ich mich mit Ihren Produkten oder Ihrem Unternehmen kontinuierlich. Ich teste, vergleiche, recherchiere und vertiefe Anwendungsfälle aus Kundensicht regelmäßig, z.B. in wöchentlichen Beiträgen. Insbesondere führe ich gerne Interviews mit anderen Anwendern und Ihren Mitarbeitern. Meine Beiträge veröffentliche ich auf meiner Homepage und poste sie in den Sozialen Medien. Selbstverständlich stehen Ihnen diese Materialien auch für Ihren eigenen Internetauftritt und Ihre eigenen Werbematerialien zur Verfügung. Zusätzlich stehe ich Ihnen als Referenzkunde für Ihre Interessenten sowie auf Messen und Veranstaltungen zur Verfügung.

Don't dream it, be it!
Sandra Wolter-Schurer
Tel. 01590 2770598
www.schurer.info

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Werbung

Diese Website enthält Werbung. Für Produkte und Firmen, die ich vorstelle, werde ich bezahlt und erhalte andere Gegenleistungen. Es ist mir wichtig, dies hier offfenzulegen. Gleichzeitig versichere ich, dass ich zwar bezahlt werde, aber nicht käuflich bin. Meine Beiträge entsprechen meinen tatsächlichen Eindrücken und Empfindungen. Ich werbe mit meiner Überzeugung und mit meinem Namen.

Eure Sandra

Don't dream it, be it!
Sandra Wolter-Schurer
Tel. 01590 2770598
www.schurer.info

Vielen Dank für Ihr Interesse!